Ein Netz, das trägt.

Ein Netz, das trägt.

Die kath. Pfarrei, Bürgermeister Peter Blum und der Caritasverband für den Bezirk Limburg luden zusammen am 6.11.2021 zu einem Treffen für alle sozial-engagierte ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, für Vereine und Einrichtungen in den 5 Dörfern Waldbrunns zu einem Informations- und Austauschtreffen ein. Dieses gut besuchte Treffen bestätigte, dass es ein großes Interesse gibt, in einem Netzwerk gemeinsam für ein besseres Zusammenleben in Waldbrunn (Westerwald) zu wirken. Insbesondere für Kinder und Jugendliche wurde ein großer Handlungsbedarf gesehen (Förderung, sinnvolle Freizeitgestaltung), aber auch in anderen Lebensbereichen (Initiativen gegen Armut, Information über bestehende Hilfestrukturen und Einrichtungen, Förderung von Begegnung, Angebote für pflegebedürftige Senioren und deren Familien, konkrete Wünsche für bestehende Initiativen) wurden Wünsche und Anregungen formuliert.

Das Netzwerk ist dabei sich zu bilden, konkrete Herausforderungen anzunehmen und daraus Aufgaben zu erkennen und aufzugreifen. Dafür müssen neue Formen von Kommunikation und Zusammenarbeit gefunden werden.

Im Idealfall gibt es wenige Netzwerktreffen im Jahr, zu denen Vertreter der Vereine, Kitas, Schulen, Kirchen, sozialen Initiativen gerne zum Austausch und zur inhaltlichen Prioritätenfestlegung zusammenkommen.

In der Runde sollen Beobachtungen und Wahrnehmungen, Wünsche und Ideen vorgelegt werden und daraus resultierende Aktivitäten, Projekte und Aktionen gestartet werden in wechselnden, aber verbindlichen Partnerschaften und Zusammenarbeiten.

Dafür erhoffen wir uns Unterstützung von Betroffenen, von Sponsoren aus den Dörfern, von Kirchen und der Kommune. Dafür soll die Mitarbeit im Netzwerk eine Art "Gütesiegel" sein.

Wir hoffen, dass das entstehende Netzwerk als kompetenter Partner und Koordinator von allen Einrichtungen und Initiativen, aber auch als Impulsgeber und Anwalt anerkannt und wertgeschätzt wird.

So soll es für alle möglich sein, Anliegen, Fragen, Anregungen anzustoßen, zu kooperieren und eigene Stärken und Werte einzubringen.

Immer wieder sollen Bedarfe, Notlagen und Chancen erkannt werden und mit geeigneten Maßnahmen in sinnvolles Handeln mit wechselnden Partnern umgesetzt werden.

2
false

Presse und Berichte

Fragebogen Netzwerktreffen